Claudia Ruthner

Geboren (ja! 1965) und aufgewachsen bin ich in Starnberg. Nach der Mittleren Reife habe ich in einer Bank gearbeitet. Durch den frühen Unfalltod meines ersten Freundes war ich etwas orientierungslos. Nach einem Auslandsaufenthalt (USA) und diversen Sekretariats-Tätigkeiten, zuerst bei einem Rechtsanwalt und dann über eine Zeitarbeitsfirma u.a. bei BMW, hätte ich bei BMW eine Festanstellung haben können. Zwei Tage bevor ich den Vertrag unterschreiben sollte, erfuhr ich, dass ich schwanger war. Daraufhin habe ich nicht unterschrieben

 

Meine Tochter kam 1988 auf die Welt. Ich war danach kurze Zeit verheiratet (nicht mit dem Vater meiner Tochter) und wir haben uns nach knapp 3 Jahren in aller Freundschaft scheiden lassen. Danach war ich alleinerziehend und arbeite seither ohne Unterbrechungen im Landratsamt Starnberg, was durch das Gleitzeitangebot und die Vor-Ort-Tätigkeit meinem Anspruch ans Mutter-Sein sehr entgegen kam

Meine Tochter ist ein wunderbarer Mensch, sie hat eben ihren B.A. in Soziologie gemacht und wohnt in München.

Ich lebe nun in Tutzing in einer reizenden kleinen Wohnung (zwar nur 28 qm - aber dafür mit See- und Bergblick!) und bin eigentlich rundum zufrieden mit meinem Leben.

 

Wenn nur die Sache mit der Lebensmittelverschwendung nicht gewesen wäre! Darüber musste ich mich 2015 so aufregen, dass ich beschlossen habe selbst etwas dagegen zu tun, statt immer nur auf die Politik zu schimpfen.

Auf meiner Petition bei change.org haben inzwischen über 825.000 Menschen unterschrieben und ich will erreichen, dass die EU Supermärkte verpflichtet, unverkauftes Essen an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden.

 

Dadurch bin ich politisch plötzlich aufgewacht und kann gar nicht verstehen, wieso ich mich nicht schon früher aktiv eingemischt habe.

 

Aber da habe ich noch so wie die meisten gelebt, die denken, Demokratie ist wie ein bequemes Sofa, in das ich mich zurücklehnen kann und nur alle 4 Jahre aufstehen muss, um dann das geringste Übel zu wählen.

 

Dieses politische Verständnis würde ich gerne ändern!